Sesselfurzer

29.Juni.2007

So werden wir Beschäftigten des öffentlichen Dienstes (öD) ja oft bezeichnet. Nicht ganz zu Unrecht übrigens. Ich bin dem Oberamtsrat dankbar, dass er in seinem vorhergehenden Beitrag die Thematik bereits angeschnitten hat. Denn ich darf berichten, dass uns ein ideen- und gedankenloses Pupsen in den Behördenräumen sehr, sehr fern liegt. Eher würde ich uns als Pujolisten bezeichnen. Diese Bezeichnung leitet sich ab von dem grandiosen Flatulenzkünstler Josef Pujol, der mit seinen Kunstfürzen enorme Gagen absahnte. Nun ist es leider so, dass sowohl der Oberamtsrat als auch ich bislang vergebens versuchten stickige Amtsluft aus der Behörde rektal so einzusaugen wie Pujol das konnte. Unsere Aufnahmetechnik ist somit nur als antiquiert zu bezeichnen, denn wir benötigen noch Zwiebeln und Hülsenfrüchte als Antriebsmittel. Wir arbeiten aber mit Nachdruck daran dies zu verbessern. Die Wiedergabe jedoch kann sich stellenweise durchaus sehen, äh hören lassen. Ein fades Behördenorchester furzen wir an guten Tagen glatt an die Wand….

gez. Der Amtsrat

Advertisements

Eine Antwort to “Sesselfurzer”

  1. Johnd526 Says:

    Hi there! This is my first visit to your blog! We are a group of volunteers and starting a new initiative in a community in the same niche. Your blog provided us beneficial information to work on. You have done a marvellous job! kgggdbckfaee


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: