Arbeitsanfang

21.Juni.2007

Komme heute morgen in meine Amststube, ein warmer Schwall schägt mit entgegen. Obwohl ich die Fenster die ganze Nacht offen ließ, war rein temperaturtechnisch nichts mehr zu bewirken. Der auf der Planstelle positionierte Thermometer zeigte stolze 26,5 Grad und lieferte damit einen weiteren Beweis für die globale Klimaerwärmung. Also, stelle ich mir die Frage, warum noch das Arbeiten anfangen, wenn das Abstellen der Aktenmappe samt Weglegen der Tagespresse schon zarte Schweißperlen auf meine Stirn zaubert ?

Ich hatte weder bereits meinen PC hochgefahren, gar meinen Hintern auf dem Bürosessel niedergelassen, noch meine Ärmelschoner angelegt und schon garnicht dem Hochglanzbild meines obersten Dienstvorgesetzten gehuldigt, da stehen mit zwei meiner begabtesten Mitarbeiter auf der Matte (ab jetzt alias Laurel und Hardy) und wollen mich mit fachlichen Problemen vollsülzen. Nun, ich reagiere wie eine Bulldogge, der der Pinscher aus dem Nachbargrundstück den Lieblingsknochen klauen will und bin die beiden binnen Windeseile los. Ich hab Sie bis Mittag nicht mehr gesehen.

was für Unmenschen das sind ! Wie kann man solche Subjekte ohne psychologisches Feingefühl nur auf Vorgesetzte loslassen !

Nach ausgiebiger Betrachtung der unten auf der Strasse vorbeipassierenden Schönheiten konnte ich mich mit Hilfe einiger Aspirin nur mühsam dem Tagesgeschäft widmen und erledigte dennoch einige Arbeiten von zugegebenermassen eher minderen intelektuellen Anforderungen.

Es grüßt euch

der Oberamtsrat 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: